Dienstag, 08 Dezember 2020 09:40

Linkes Schild ist weg

DIE LINKE hat seit vier Jahren ihr Büro auf den Goslarschen Höfen an der Okerstraße. Darauf hat bisher ein Schild hingewiesen. Nun wurde es aber entwendet. Innerhalb der Partei gibt es zwei Meinungen dazu. „Da hat sich eine Liebhaberin der Partei einen Weihnachtswunsch erfüllt und schmückt nun ihre Kellerbar damit.“, schmunzelt die Kreisvorsitzende Petra Stolzenburg.

Der Ortsverbandsvorsitzende Karsten Färber ist da anderer Ansicht: „Das war ein Angriff auf uns. Seit Jahren kommt es immer wieder vor, dass linke Büros von Rechtsextremisten überfallen oder beschmiert werden. Nun wurden wir beklaut.“

DIE LINKE hat Strafanzeige gestellt.

„Ein neues Schild kostet 200 Euro (?). Diese fehlen uns nun für das Wahlkampfjahr 2021. Da DIE LINKE keine Spenden von Großkonzernen erhält, sind wir durch den Diebstahl in unserer politischen Arbeit beschränkt worden. Wir hoffen deshalb, dass die Täterin einsichtig ist und uns das Schild wiederbringt.“, wünscht sich Petra Stolzenburg zu Weihnachten.

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Karsten Färber

Pressesprecher DIE LINKE Kreisverband Goslar

Gelesen 630 mal Letzte Änderung am Montag, 26 April 2021 14:40