Nachrichten Landtagswahl 2017 (6)

images

Freitag, 13 Oktober 2017 18:46

Katja Kipping - MdB die LINKE - spricht über Kinderarmut

geschrieben von

Katja Kipping spricht mit Vertretern hiesiger Organisationen über Ursachen, Erscheinungsformen und Wege aus der Kinderarmut.

Kipping2

Martina Sigwarth, Lars Fischer, Katja Kipping, Beate Theermann, Susanne Ohse, Michael Ohse (v.li.)Katja Kipping zu Gast

Richard ?, Rüdiger Wohltmann, Dieter Bornheimer, Katja Kipping, Michael Ohse, Petra Stolzenburg

Goslarsche Höfe, Goslar, Parteibüro die LINKE: Von den Betroffenen selbst hören, welche Probleme es in puncto sozialer Arbeit in Goslar gibt, das wollte MdB Katja Kipping bei ihrem Besuch in Goslar erfahren. Zu diesem Zweck diskutierte sie mit Kinderschutzbund (KSB), Diakonie und dem "Netzwerk für soziale Gerechtigkeit".

"Kinderarmut" steht auf der Agenda der Partei die LINKE ganz oben. Die Bundestagsfraktion hat eigens zu diesem Thema ein "Netzwerk gegen Kinderarmut initiiert. Kipping sieht reichlich Handlungsbedarf und berichtet: "In jedem 5ten Kinderzimmer spielt die Armut mit."

"Elternarmut mündet in Kinderarmut", deshalb seien prekäre Arbeitsverhältnisse zu bekämpfen. Sie verwies darauf, dass vor allem Alleinerziehende an psychische und physische Grenzen stoßen. Hilfen des Staates seien nur unter großem Formularkrieg zu erreichen und führten schon allein deshalb zur frühzeitigen Kapitulation. Unkenntnis mit "Behördenlotsen" zu bekämpfen war einer ihrer Vorschläge.

In diese Kerbe schlugen alle Goslarer Sozialeinrichtungen: Bürokratieabbau wurde von allen gefordert. Dies spare Zeit, die viel sinnvoller an anderer Stelle eingesetzt werden könne. Diakonie-Kreisstellenleiterin Theermann: "Jährlich neu zu stellende Anträge für Anstellungen, für Gelder, die in Kinderprojekten wie "Klik" oder "Hello Baby" lassen keine nachhaltige Planung zu." An unsicherer Finanzierung und fehlenden ehrenamtlichen Helfern scheiterten so wünschenswerte Projekte wie "kostenfreies Frühstück an der Grundschule Oker" oder "Schulgutscheine für bedürftige Familien", so Sigwarth und Fischer für den KSB.

Zum Artikel der Goslarschen Zeitung

Freitag, 13 Oktober 2017 18:35

Kandidatenthema

geschrieben von

Thema

Freitag, 13 Oktober 2017 18:23

GZ-Arena

geschrieben von

GZ Arena1GZArenaBo

Freitag, 13 Oktober 2017 18:13

Kandidaten zur Landtagswahl 2017

geschrieben von

Kandidaten

Freitag, 13 Oktober 2017 18:00

Neues Büro der LINKEN

geschrieben von

NeuesBüro

Sonntag, 08 Oktober 2017 10:37

Die LINKE feiert Büroeröffnung !

geschrieben von

KuchenDie LINKE KV Goslar arbeitet jetzt seit 11 Jahren an Themen für Bürger/innen, die von keiner anderen Partei ernst genommen werden. 10 Jahre hat die LINKE in der Kniggenstraße uber kluge, faire, gerechte, soziale, ökologische und familienfreundliche Ideen gebrütet. Jetzt ist es Zeit für eine neue Ideenzentrale und mehr Öffentlichkeit.

Büroeröffnung und Jubiläum möchten wir im Rahmen des Landtagswahlkampfes für Niedersachsen feiern. Zu diesem Anlass haben wir den Spitzenkandidaten Hans-Henning Adler als Gastredner eingeladen. Unsere Direktkandidaten Horst Mögelin und Dieter Bornheimer standen für Fragen und Gespräche bereit.

Adler  Anschneiden 

Vermieter

Hans-Henning Adler,

Spitzenkandidat Niedersachsen

P. Stolzenburg, H.H. Adler und D.

Bornheimer (Kandidat WK 14)

Vorstand und Vermieter bei der

Vertragsunterzeichnung

Flüchtlinge willkommen - Themenseite

Die LINKE auf Facebook!

Das muss drin sein !

 

Newsletter beziehen: z.B. Umweltpolitik

Umwelt

Klimagipfel in Paris 2015 - Kurzlehrfilm

 

Anmeldung