Dienstag, 21 Mai 2019 08:46

Bombt Trump den Iran?

Merkel Trump WertegemeinschaftDer US-Präsident und Pyromane Donald Trump droht mit Bomben auf den Iran und provoziert in Teheran die Sehnsucht nach der Atombombe. Wie Heuchler den Krieg züchten diskutierten Sahra Wagenknecht und Oskar Lafontaine mit Jürgen und Frederic Todenhöfer. Sie rufen gemeinsam dazu auf, bei Wahlen nur Parteien zu unterstützen, die sich Kriegstreiberei, Aufrüstung und Auslandseinsätzen der Bundeswehr widersetzen.

In Sonntagsreden heißt es, die EU stehe für Frieden. Wer aber Frieden schaffen will, muss sich von Donald Trumps Rockzipfel lösen. Die USA kündigen den INF Vertrag und nehmen Europa als Geisel für ein neues atomares Wettrüsten gegen Russland. Die EU rüstet auf Befehl von Donald Trump auf. Die Bundesregierung will bei Rüstungsprojekten mit Frankreich wieder Waffen an Saudi Arabien liefern. Mehr Europa bedeutet laut Merkel und Co. weniger nationale Rüstungskontrollen.

Wenn die EU solche Freunde hat, braucht sie keine Gegner mehr. Was die EU hingegen tun müsste, um Lohndumping zu unterbinden, Steuergerechtigkeit zu schaffen, dem Klimawandel zu begegnen und abzurüsten erläutern Sahra Wagenknecht und Fabio De Masi im Livechat..


Was können wir tun, außer alle vier Jahre unsere Stimme abzugeben?

Jungen Menschen nicht nur für ihr Engagement applaudieren, sonder mit ihnen gemeinsam eine Veränderung der Klimapolitik kämpfen: Mach mit beim Globalen Klimastreik zur Europawahl am 24. Mai.

Und wir können gemeinsam mit anderen Friedensbewegten ein Zeichen setzen: Nein zum Krieg gegen den Iran - Verhandeln statt eskalieren. Unterstütze die Initiative der Friedenskooperation mit deiner Unterschrift!!

Was passiert im Maschinenraum von Aufstehen? Burak aus dem Trägerverein berichtet von den aktuellen Projekten.

Herzliche Grüße
Euer Aufstehen-Team

Medien