×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 62
DIELINKE-Goslar.de - Frauen

Aktionstag für sexuelle Selbstbestimmung

SelbstbestimmungAm Samstag, dem 22. September, demonstrieren wir in Berlin für die Abschaffung von § 219a, für sexuelle Selbstbestimmung und gegen die menschenverachtenden Fundamentalisten, die mit dem sogenannten Marsch für das Leben gegen das Recht auf Schwangerschaftsabbruch Stimmung machen. Wir kämpfen für das Recht auf Information auch zum Thema Schwangerschaftsabbruch und für die Streichung von § 218 und § 219 StGB. Wir rufen alle demokratischen Kräfte auf, sich unserem Protest anzuschließen! Los geht es ab 12 Uhr mit der Auftaktkundgebung in der Nähe des Brandenburger Tors, an der Ecke Unter den Linden X Wilhelmstraße. Haltet Ausschau nach der LINKEN-Fahne, um Euch mit Genossinnen und Genossen zusammenzuschließen. Die Demonstration beginnt um 13 Uhr.

Veranstaltung zur Sexismus-Debatte

Ist doch ein Kompliment...

KomplimentsexismusBroschüre der Rosa-Luxemburg-Stiftung zur Sexismus-Debatte und der Benachteiligung von Frauen allgemein.

Frauenfeiertag einführen!

DSCF47921DSCF47941DSCF47951

Frauenfrühstück mit Film - kostenlos !

Frauen1göord

 

Petra Stolzenburg, Kreisvorsitzende der Partei DIE LINKE. lädt alle interessierten Frauen zum Frühstück ein.

Dabei wird in lockerer Atmosphäre der Film „Die göttliche Ordnung“ gezeigt.

Zur Einladung

Presseartikel

2018 Frauenfrühstück12018 Frauenfrühstück2

 

Heraus zum Frauentag (2)

Internationaler Frauentag 2017Um 5:00 Uhr in der Fruh´ , zum Dienstbeginn im Krankenhaus!

In deutschen Krankenhäusern herrscht akuter Personalmangel, es fehlen 100 000 Pflegekräfte. Unter den dramatischen Folgen leiden Patientinnen und Patienten sowie Krankenpflegerinnen und -pfleger. Über 85 Prozent aller Pflegekräfte in Krankenhäusern sind Frauen. Deswegen zeigt sich DIE LINKE am Internationalen Frauentag besonders solidarisch mit den Kolleginnen und Kollegen, die für mehr Personal und bessere Arbeitsbedingungen streiten.

Aus diesem Anlass verteilt DIE LINKE. Kreisverband Goslar am Mittwoch, den 8. März, um 5.00 Uhr morgens vor dem Krankenhaus in Jürgenohl Blumen und Informationsmaterial an Frauen.

„Auch im Krankhaus zeigt sich: Wo vor allem Frauen arbeiten, da sind die Arbeitsbedingungen schlecht und die Löhne niedrig“, erklärt Petra Stolzenburg Kreisvorsitzende vom Kreisverband Goslar. „Aber wer wichtige und verantwortungsvolle Tätigkeiten mit Menschen ausübt, der hat eine bessere Behandlung verdient – genau wie die Patienten. Deswegen machen wir am Internationalen Frauentag im Rahmen unserer Kampagne „Das muss drin sein“ auf unsere Forderung nach 100 000 zusätzlichen Pflegekräften aufmerksam. Hier und an zahlreichen anderen Orten quer durch das Land.“

Weitere Informationen zur Kampagne gibt es unter: www.dasmussdrinsein.de

Kontakt: Petra Stolzenburg, Kreisvorsitzende Die Llinke Goslar, Kniggenstrasse 4, Goslar, Tel.: 0176-569 72 672

„Nicht nur am Frauentag: Pflegearbeit ist mehr wert“

Heraus zum Frauentag !

NelkeFrauentagDIE LINKE steht für die Gleichstellung von Männern und Frauen in der Gesellschaft und selbstbestimmtes Leben und Lieben. Die erkämpften Frauenrechte müssen verteidigt und ausgebaut werden. Noch immer sind Gesetze am tradierten Rollenmuster ausgerichtet. Noch immer leben Frauen hauptsächlich in präkeren Arbeitsverhältnissen, kümmern sich mehrheitlich um Familienangehörige und verdienen (deutlich) weniger als Männer.

Ratsfrauentour

Petra Stolzenburg

 Bei bestem Wetter sind wir in Vienenburg am Oldtimerbus empfangen worden. Der nächste Halt in Immenrode war gleichzeitig auch der Erfolgreichste. Das Mütterzentrum und einige EinwohnerInnen waren für Gespräche vor Ort.

Themen waren Krippenplätze, Öffnungszeiten der KITA`s, aber auch Straßenbauliche Themen.
In Hahndorf und Jürgenohl waren leider keine EinwohnerInnen zum gespräch da, dafür hat uns Herr Roschanski mit Rosen empfangen und der SPD Ortverein hat Getränke gereicht.
In Oker konnte die Begegnungsstätte mit einer tollen Helloween-Dekoration besichtigt werden, hier erhielten wir Rosen von Herr Kloppenburg und einige mehr Männer waren als Empfangskomitee vor Ort.

Bei unserer letzten Station im Kreishaus war die Frauenarbeitsgemeinschaft vor Ort. Hier erzählte uns Christa Kurkovka in der Rolle der Katharina von Kardorff-Oheimb ihre Geschichte. Wegen "Katinka" ist Goslar seit 2011 Frauenort.

Unser Fazit: Dran bleiben am Thema "Mehr Frauen in den Rat". Es war ein guter Anfang und der Oldtimerbus hat überall Aufsehen erregt.

Frauentag

FrauentagRote Nelken für Verkäuferinnen

 DIE LINKE verteilt am Internationalen Frauentag am Freitag, den 8. März ab 15 Uhr Nelken an Frauen. Nicht nur Passantinnen in der Fußgängerinnenzone, sondern auch Verkäuferinnen in den Geschäften bekommen eine Nelke und eine Karte. Auf der Karte verurteilt DIE LINKE die Kündigung der Tarifverträge im Einzelhandel. 

Gründungsaufruf Bundesrat LINKE Frauen

Liebe Genossinnen und Genossen,

im Auftrag von Caren Lay und Gabi Ohler sende ich euch den Erfurter Aufruf für den Bundesrat LINKE Frauen und die dazugehörende PE Gründung.

Solidarische Grüße
Claudia Gohde

Die LINKE auf Facebook!

Öffnungszeiten

trBürgersprechstunde jeweils montags von 15.00 - 18.00 Uhr

Goslar, Okerstraße 32, (neben Feuerwache)

 icon 157358 960 720  Tel. 05321 39 79 99   Wir freuen uns auf Sie!

Newsletter beziehen: z.B. Umweltpolitik

Umwelt

Anmeldung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.